→ Auf dem neuesten Stand über diese Website bleiben: Hier die News abonnieren.
→ Hier bei Twitter- und Instagram folgen.

→ Hier meinen Blog „Warmes, kleines Glück“ lesen.

Jeder Mensch braucht eine Insel – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 23.7.2021 Merkwürdig, wie wir uns durch Orte verändern. Wie Menschen an einem bestimmten Ort jemand anderes sein können. Oder genau die Person werden, die sie eigentlich sind.Die Schreie klingen schon von Weitem. Metallen und hoch schwingen sie durch den Wald. Einzelne, durchdringende Töne, die so […]

Read more

Der abgestürzte Mauersegler – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 2.7.2021 Wir gehen zu zweit auf dem Bürgersteig. Es ist einer dieser Sommerabende, an denen die Luft weich ist und Mauersegler schwirren. Vor und zurück, im Takt einer unbestimmten Ordnung. Die Vögel machen aus dem Himmel einen weiten, flirrenden Sommerraum. Vor uns an einer niedrigen […]

Read more

Ein Blick wie ein Schrei – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 25.6.2021 Da sind weit aufgerissene Augen. Ein Blick wie ein Schrei. Dieser verlorene Blick. Vor dem ich mich manchmal ducke, die Schultern einziehe. Denn wenn er dich trifft, dann hat dich der verlorene Blick. Dann gehst du darin verloren. Ich fahre auf der Brücke neben […]

Read more

Rettung vor der Gleichgültigkeit

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 10.6.2021 Es ist ein schöner Abend. Die Luft ist weich. Die Zeit fließt. Wir sind zu viert auf Rädern unterwegs und schwirren voran auf dem Radweg. Durch den Duft von Grün, entlang am Bach und an eingezäunten Wiesen. Dann ist etwas falsch. Das Bild vor […]

Read more

Wenn wir Zuhause sind – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 14.5.2021 Ein Drogeriemarkt. Leere Gänge. Zwei Jungs drücken sich darin herum. Ein Kaufhausdetektiv würde sie vielleicht observieren, ob sie etwas mitgehen lassen. Vielleicht ist ja gerade auch eine Kamera auf sie gerichtet. Beide haben etwas fettiges Haar. Sie sind vielleicht elf, zwölf Jahre alt. Sie […]

Read more

„Flügel schlagen scharf“ – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 16.4.2021 Flügel schlagen. Flattern. Die Tauben sind wieder da. Ihr Gurren klingt, als würden sie mich auslachen. Schon so oft habe ich sie verscheucht, aber sie lassen nicht locker. Sie wollen auf meinen Balkon. Sie wollen ein Nest bauen. Unbedingt. Unter meinem Sofa. Schon im […]

Read more

Reportagen erschienen bei „Magdeboogie“

Ich freue mich, dass die Texte der Studierenden, die im Wintersemester 2020/2021 in meinem Seminar an der Hochschule Magdeburg-Stendal entstanden sind, nun im Onlineportal „Magdeboogie“ erschienen sind. Dabei behandeln die Studierenden vor allem  besondere Lebensorte in einer Zeit des Lockdowns. → Hier geht es zu den Texten.

Read more

Der Ort der Tränen – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 19.3.2021 Manchmal stößt etwas wie ein Blitz in unseren Weg. Ein Sonnenstrahl bricht durch die Wolken und plötzlich zerreißt es einen innerlich vor Glück. Oder da ist Musik, die von irgendwoher durch die Straßen spielt. Ein Klavier am offenen Fenster, ein Saxofon, dessen Klänge von […]

Read more

Eine Dosis Hoffnung – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 5.3.2021 Vor zwei Wochenenden wollte ich morgens in dem Park joggen, der mein Zuhause ist, den ich vom Laufen und Spazierengehen, durch alle Jahreszeiten und seit vielen Jahren kenne. Ich wurde am Tor von einem Schild mit neu eingeführter Maskenpflicht überrascht. Ich hatte keine Maske […]

Read more

Feinstoffliche Verbindung – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 19.2.2021 Jetzt, da der Schnee getaut ist, hoffe ich, dass Bambam lebt. „Bambam ist zugeschneit worden“. In der Nacht, in der viel Schnee fiel, war er verschwunden. Ein Kater, ein bisschen getigert, etwas gefleckt. Bambam ist fort. Ein Zettel mit seinem Foto hing in der […]

Read more
Go top