→ Auf dem neuesten Stand über diese Website bleiben: Hier die News abonnieren.
→ Hier bei Twitter- und Instagram folgen.

→ Hier meinen Blog „Warmes, kleines Glück“ lesen.

In der Falle – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, taz. die Tageszeitung, 6.4.2020 Wir sind in eine Falle geraten. Die Frau und ich. Sie hat ein kleines Gesicht. Einen großen Mundschutz. Unruhige Augen. Sie trägt Gummihandschuhe. Die Frau hat Angst. Wir stehen einander gegenüber in einer Gasse. Zwei Spielfiguren, die nicht mehr vor und zurück können. Die Gasse […]

Read more

Wunder sind eingeplant – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 20.3.2020 „Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.“ An diesem Morgen scheinen die ersten Zeilen von Mascha­ Kalékos Gedicht „Rezept“ wie ein Lichtstrahl in ein dunkles Zimmer. „Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.“ In unserer neuen Welt mit […]

Read more

Das Früher ist um uns – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, taz. die Tageszeitung, 6.3.2020 Ich fahre mit dem Rad durch Hamburg-Rothenburgsort. Ein Samstagnachmittag. Es riecht nach Frühling, doch es ist noch kalt. Plötzlich sehe ich das Schild: „Gedenkstätte Bullenhuser Damm“. Ein Innehalten. Ich lenke mein Rad um. Ich weiß gar nicht genau, warum. Es ist, als würde ich getragen […]

Read more

Schreibraum Köln

Heute schreibe ich im Schreibraum Köln, in dem ich Mitglied bin. Später werden meine Kolleg*innen und ich noch unsere Lesung bei der 2. Literaturnacht Köln vorbereiten. Der Schreibraum wird mit Mitteln des Kulturamts der Stadt Köln und unter Trägerschaft des Vereins „Literaturszene Köln“ gemietet. Es ist unglaublich schön, diesen wunderbaren Raum in einem Kölner Altbau […]

Read more

Lesung bei der 2. Literaturnacht

Zusammen mit meinen Kolleg*innen vom Schreibraum Köln lesen wir bei der 2. Kölner Literaturnacht am 9.5. im Schreibraum in der Steinstraße 7. Wie schon bei der 1. Kölner Literaturnacht gibt es wieder spannende Einblicke ins Autor*innenleben.

Read more

Von Tieren träumen – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen, taz. Die Tageszeitung, 21.2.2020 Die Stadt an sich ist noch kein Ort. Die Stadt ist manchmal wie ein Apple-Gerät, an dem man immer weniger selbst basteln und ausprobieren kann. Die Wege sind wie geführte Klicks. Durch gerade Straßen, vorbei an massiven Häusern. Klötze werden in letzte Lücken gebaut. Lasst […]

Read more

Riechen – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 7.2.2020 Die Grausamkeit des Lebens kann in kleinen Gesten liegen. Einem Lächeln, das man nicht bekommt. Einem Blick, der nichts sieht. Einer Hand, die in der Tasche bleibt. Die Grausamkeit des Lebens kann in einer Flasche Duftspray liegen, die eine Männerhand durch einen Laden schwenkt. […]

Read more

Das Geschenk – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen“, in taz. die Tageszeitung, 24.1.2020 Der Tag ist bedeckt mit grauem Himmel. Die Möwen fliegen tief. Ich merke, dass ich zum Arbeiten mein Ladekabel vergessen habe und fahre mittags zurück nach Hause, um es zu holen. Eine unnötige Unterbrechung der Aufgaben. Es ist ein Tag, an dem einem die […]

Read more

Hahn in Grevenbroich

Eine Straße, ein verhangener Himmel und dann auf einmal ein Hahn auf dem Weg. Ich liebe diese kleinen, überraschenden Momente, die in mein alltägliches Bild wie aus einer anderen Welt spazieren. Sie sind ein Hinweis darauf, dass alles größer ist, als wir denken und in neuen Zusammenhängen miteinander verbunden ist. Dass alles möglich ist. Und […]

Read more

Vom Grüßen – taz

erschienen in der Kolumne „Zwischen Menschen, taz. Die Tageszeitung, 10.1.2020 Ein Spaziergang am Fluss. Das Jahr ist noch neu. Winterlicht bricht durch die Bäume. Das Städtchen am Fluss ist so klein, das sich auch einander unbekannte Spaziergänger grüßen. Anders als in den Städten, wo die Menschen aneinander vorbeihuschen. Schade eigentlich. Fremde Gesichter anzusprechen, das zeigt […]

Read more
Go top