Die Ecke

Von den Lügen der Wahrheit

Ein Film von Christa Pfafferott

„Die Ecke“ lädt auf eine Tatortbegehung ein. Der Tatort liegt an einer Straßenecke in Thüringen. Hier wurde kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs ein Soldat erschossen. Dazu entstand ein Foto, das um die Welt ging. Der Film geht der Geschichte hinter diesem Foto nach.
Der Film zeigt, wie vielschichtig Wahrheit ist und wie viele Erinnerungen mit einem einzelnen Foto verbunden sind.

„Die Ecke“ entsteht in Koproduktion mit MDR und arte und in Kooperation mit dem Forensiker Prof. Dirk Labudde und seinem Team von der Hochschule Mittweida. Dabei verbinden sich virtual Reality, Archivaufnahmen und filmische Bilder, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, in der Erinnerungsarbeit.

Buch und Regie: Christa Pfafferott
Produktion: Sinn Filmproduktion, Katrin Thomas und Tilo Gläßer
Bildgestaltung: Johannes Praus
Musik: Martin Kohlstedt

Produktionsförderung:
Gefördert mit Mitteln der MDM Filmförderung,
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Projektentwicklung:
Claussen-Simon-Stiftung
Thüringer Staatskanzlei
Postdoc-Stipendium der Bauhaus Universität Weimar

Hier auf → Instagram und → Facebook folgen.

Hier ein Bericht der Hochschule Mittweida zum „Fall des Private Robert V. Wynne“ Forensische Zeitreise in das Jahr 1945

Fotos: Christa Pfafferott, Ariane Bethusy-Huc

 

Go top