Der panoptische Blick

Monografie

Zum Projekt

Pfafferott, Christa: Der panoptische Blick, Macht und Ohnmacht in der forensischen Psychiatrie, Künstlerische Forschung in einer anderen Welt, transcript, Bielefeld 2015. ISBN 978-3-8376-2984-2.

»Eine Klinik für forensische Psychiatrie ist ein Ort, an dem Macht eindeutig verteilt zu sein scheint. Hier werden psychisch erkrankte Straftäter_innen nach den Bestimmungen des Paragrafen 63 StGB untergebracht, also auf »unbestimmte Zeit« und so lange, bis sie nicht mehr als »für die Allgemeinheit gefährlich« gelten. Christa Pfafferott untersucht anhand des von ihr produzierten Dokumentarfilms ANDERE WELT die reziproken Verflechtungen, die an diesem Ort Macht und Ohnmacht konstituieren. Die Analyse im Kontext von Michel Foucaults Überlegungen zum Modell des »Panopticons« zeigt, wie die Machtphänomene im hochgesicherten Mikrokosmos symptomatisch auch für das freie Außen stehen, in dem die Individuen durch Überwachung und Kontrolle zunehmend gefangen genommen werden.« (Umschlagtext transcript)

 

»Eine überzeugende Analyse der Machtverhältnisse in einer Forensischen Klinik und zu den Machtverhältnissen in der Gesellschaft. Ein Einblick in eine ›andere Welt‹, die vielen Menschen außerhalb meist verborgen bleibt. Entsprechend ist dem Buch (und dem zugrunde liegenden Film) eine breite Öffentlichkeit zu wünschen.«

Gernot Hahn, socialnet.de, 18.11.2015

»Das Buch „Der panoptische Blick“ ist nun eine ausführliche Reflexion der eigenen Dreharbeiten, die gleichzeitig als Dissertation an einer Hamburger Kunsthochschule geschrieben worden ist. Es ist eine Nachdenklichkeit, die man sich als jemand, der in einem psychiatrischen bzw. forensisch-psychiatrischen Setting tätig ist, wünscht.«

Christoph Müller, forensik.de, DGSP e.V., 3/2016

Der_panoptische_Blick_Flyer

Go top