Frl. Pabst & Frl. Wüst

Zum Projekt

logo_fraeulein_papst_wuest_pfafferott_black

 

 

Buch und Regie

„Wer rechnet damit, dass zwei junge Frauen hereinkommen, wenn es gilt einen Leichnam abzuholen? Trotz negativer Stimmen hat sich ein schwäbischer Bestattungsunternehmer dazu entschlossen, Fräulein Pabst und Fräulein Wüst anzustellen. Gekonnt unterläuft die Regisseurin die unbewusste Erwartungshaltung der Zuschauer an möglicherweise skurile Szenen aus dem Alltag der beiden Bestatterinnen oder das Anführen eigensinniger Begründungen für die doch ungewöhnliche Berufswahl. Stattdessen präsentiert sie die beiden Frauen vollkommen unspektakulär, zeigt einen beruflichen Alltag, der sich nur sehr wenig von anderen Berufen zu unterscheiden scheint. Der Film bleibt nüchtern sachlich, aber nicht kalt. Die Filmemacherin interessiert sich für die beiden, ohne aber einen Seelenstriptease zu verlangen…“

Begründung “Prädikat Wertvoll” der Filmbewertungsstelle Wiesbaden RZ_Siegel_FBW_W

© Filmakademie Baden-Württemberg, Kamera: Maximilian Hoever

 

Go top